Heute vor 30 Jahren: Erinnerung an die Tragödie mit der Rückkehr der lebenden Toten

Rückkehr der lebenden Toten

Wenn die Uhr auf 14:30 Uhr pazifischer Zeit / 17:30 Uhr östlicher Zeit schlägt, bevor Sie für das lange Ferienwochenende am 4. Juli von der Arbeit abreisen, lassen Sie uns über diejenigen nachdenken, die in Louisville, Kentucky, aufgrund eines Vorfalls, der Berichten zufolge heute vor 30 Jahren begann, ausgelöscht wurden um 17:30 Uhr Ost und bis in die Morgenstunden des 4. Juli 1984 befördert. Fast 4.000 wurden am nächsten Morgen in einem Radius von 20 Blöcken in einem 'Eindämmungsprotokoll' getötet. Die Regierung versicherte uns, dies sei 'zu unserer Sicherheit'.

Wahrhaftige haben verschiedene Gründe für die Explosion, die die Stadt erschütterte, angeführt. Einige sagen, der Ursprung habe mit einem Unfall in einem Lagerhaus für medizinische Versorgung begonnen. Eine giftige Chemikalie wurde freigesetzt, wodurch die Toten aus dem Grab aufstanden, um sich vom Gehirn der Lebenden zu ernähren. Eine anonyme militärische Quelle hat einmal weiter ausgeführt, dass der Vorfall bis zurückverfolgt werden kann Ein weiterer Begegnung mit den wandelnden Toten in den 60er Jahren.



Niemand kann mit Sicherheit sagen, was diese Tragödie wirklich ausgelöst hat, aber lassen Sie uns über die nachdenken, die wir verloren haben.

(Leute, nur ein bisschen Humor für euch vor der Ferienpause. Ratschläge? Lassen Sie den üblichen - offensichtlichen - Horrorpreis vom 4. Juli hinter sich und feiern Sie mit Rückkehr der lebenden Toten was am Vorabend des Urlaubs stattfindet!)