CAT PEOPLE vs. INGLOURIOUS BASTERDS: Wer hat David Bowies 'Cat People (Löschen des Feuers)' am besten eingesetzt?

Catp1

SHOCK trifft Schrader auf Tarantino, David Bowie und Giorgio Moroder sind in der Mitte gefangen.



Die Welt schwankt immer noch von dem schockierenden Verlust von David Bowie und viele begeisterte und ungezwungene Fans durchsuchen den dichten Katalog bemerkenswerter Werke des verstorbenen britischen Musikers, Produzenten, Schriftstellers, Sängers und Künstlers.

Letzte Woche haben wir Bowies delikate und unvergessliche Leistung in Tony Scotts 1983er erotischem Vampir-Drama THE HUNGER gewürdigt. Diesen Aufsatz können Sie hier lesen



Jetzt werden wir ein bisschen Spaß haben und uns auf einen der coolsten Songs des Mannes konzentrieren, einen Track, der mit der Geschichte des Kultfilms verbunden ist, und, selbst wenn er für sich genommen wird, ein schickes, launisches und vitales Stück New Wave 80er Rock.



Das fragliche Lied ist 'Cat People (Putting Out Fire)', der Titeltrack von Regisseur Paul Schraders sinnlichem Umdenken von 1982 über das Val Lewton-Meisterwerk THE CAT PEOPLE von 1942, geschrieben von Alan Ormsby von DEATHDREAM. Schrader verlor das 'THE' und sein Film trägt den viel stärkeren Titel CAT PEOPLE.

Wie auch immer.

Die Partitur von CAT PEOPLE wurde von dem italienischen Pionier der elektronischen Popmusik, Giorgio Moroder, komponiert, der frisch vom Erfolg von Brian De Palmas gewalttätigem und operativem Drogendealer-Epos SCARFACE (einem weiteren zeitgenössischen Remake eines Genre-Klassikers) war. Moroder hatte bereits einen Großteil der CAT PEOPLE-Partitur geschrieben und aufgenommen, als Bowie auf Schraders Geheiß zur Zusammenarbeit gebracht wurde.



Bowie fügte dem Hauptthema seine eigene Vokalarbeit und eine typisch interessante Lyrik hinzu, die dann für ihren Höhepunkt „gerockt“ wurde, um daraus eine Hit-Single zu machen (die es wurde und in Neuseeland die Nummer 1 erreichte). Interessanterweise klingt Bowie hier sehr nach dem britischen Rockkollegen Peter Murphy. Murphy war ein Bowie-Schüler, der die Persona des Sängers 'Ziggy Stardust' bei der Gründung der einflussreichen Band Bauhaus irgendwie verdunkelte.

In THE HUNGER ist Bauhaus / Murphy im Film und eröffnet ihn mit ihrem Titel 'Bela Lugosi's Dead', der selbst 'Cat People (Putting out Fire)' absolut widerspiegelt.

Aber wir schweifen ab.



Das Lied war ein Hit für Bowie und Moroder und wurde bisher in 2 großen Spielfilmen prominent verwendet.

Der erste ist natürlich der Film, für den er geschrieben wurde, CAT PEOPLE.

Zum zweiten Mal lizenzierte Quentin Tarantino den Track von MCA für sein Nazi-Fantasy-Epos INGLOURIOUS BASTERDS aus dem Jahr 2009.

Aber welcher Film nutzt „Cat People (Löschen des Feuers)“ stärker?

Werfen wir einen Blick…

In CAT PEOPLE eröffnet Moroders volles Instrumental ohne harmonisierte Rockgitarren und das Dancefloor-fähige Schlagzeug das Bild.

Die Eröffnung von CAT PEOPLE ist wohl der stärkste Moment. Mit rotem Sand, der durch eine Wüste weht und menschliche Schädel enthüllt, Sterblichen in Roben, die eine rissige, tote Erde bewirtschaften, riesigen Panther, die in Bäumen der Traumlandschaft faulenzen, und einem mysteriösen Stamm, der sie verehrt und Frauen an ihrem zahnigen Altar opfert.

Es ist verdammt großartig. Guck mal…

https://www.youtube.com/watch?v=ZzZE9IpE0gk

Aber so schön eine Eröffnung auch ist, dies ist nicht das Bowie-Lied.

Am Ende von CAT PEOPLE jedoch, als John Heard im Zoo seine formwandelnde Geliebte (Nastassja Kinski) in Pantherform findet, schwillt das Lied wieder an, und Bowie knurrt die ersten Zeilen des Liedes über ein Standbild der Katze mit dem schlaffen Gesicht . Dann, als der Panther seine Kiefer öffnet, frieren wir den Rahmen ein und der Track beginnt mit dem Vers „Rock“, in dem Bowie „… mit Gas-o-leeeeeeen!“ Ruft.

Es ist großartig, den Track zu hören, Bowies Stimme zu hören.

Aber ein gefrorenes Standbild einer lächelnden Katze und ein Krabbeltier sind keine großartigen visuellen Hilfsmittel.

Aussehen…

Sind die Hobbit-Filme gut?

https://www.youtube.com/watch?v=pBkmPZWH4KA

Tarantino liebte offensichtlich das Lied (und den Schrader-Film) und nahm, wie er es wollte, die gesamte Single und positionierte sie in seiner eigenen Erzählung neu, außerhalb des Kontexts des Films, in dem sie gedreht wurde.

Aber…

Seine Verwendung von 'Cat People (Löschen des Feuers)' ist wunderbar.

Tarantino verwendet die Single-Version des Tracks (im Gegensatz zur erweiterten Soundtrack-Album-Version) und lässt sie in ihrer Gesamtheit sorgfältig bearbeitete Szenen der rachsüchtigen jüdischen Cineaste Shoshanna (Melanie Laurent) durchgehen, die ihre Handlung vorbereiten, um ihr Pariser Theater in einen riesigen Nazi zu verwandeln - Scheiterhaufen töten, während sie sinnlich ihre „Kriegsbemalung“ aufträgt.

'Mit Benzin Feuer löschen ...'

Anders als im Schrader-Film passt die Lyrik zur Handlung. Das Lied scheint tatsächlich auf die Sequenz zugeschnitten zu sein,

Schauen Sie zu und hören Sie zu ...

https://www.youtube.com/watch?v=Re4chLDlNLY

Wie lautet das Urteil?

Welcher Film nutzt „Cat People (Löschen des Feuers)“ am effektivsten?

Ich würde sagen, dass die Musik, Moroders Musik, in CAT PEOPLE in ihrem rohen Zustand perfekt verwendet wird. Absolut brillant und eindringlich in Ton und Bild. Schraders schönste Stunde und vielleicht auch Moroders.

Aber ich denke, das Lied selbst wird verschwendet, indem es auf den Abspann „geworfen“ wird; Einweg-Ausgangsmusik für halbwache Theaterbesucher.

Aber Tarantino nimmt den Track und macht daraus einen Kurzfilm. Nicht nur ein Video, sondern einer der intensivsten und gefühlvollsten Abschnitte von INGLOURIOUS BASTERDS.

Tarantino für den Sieg, denke ich.

Was ist mit dir? Was denkst du über diese große Debatte?

Lass es mich unten wissen, Joe!