Christian Bale über das Spielen eines „unruhigen und turbulenten“ Moses im Exodus: Götter und Könige

BEGINNEN SIE DIASHOW



'Sie können Heston Chartlon Heston nicht übertreffen', lachte ein langhaariger Christian Bale heute Abend nach einer Präsentation von Filmmaterial aus seinem kommenden biblischen Epos. Exodus: Götter und Könige 'Es macht keinen Sinn, es zu versuchen!'

Bale war sehr daran interessiert, mit Regisseur Ridley Scott zusammenzuarbeiten, nachdem er im Laufe der Jahre so gute Dinge von so vielen seiner Co-Stars gehört hatte, und als Scott Bale vorschlug, die Rolle des Moses zu übernehmen, ging der Star direkt in die Forschungsstimmung und nahm auf Texte wie Jonathan Kirschs „Moses: Ein Leben“ und Louis Ginzbergs „Die Legenden der Juden“ sowie die Thora und der Koran in vollem Umfang. Sein allererster Stopp mag jedoch etwas überraschend sein.



''Life of Brian'', lachte Bale und zitierte Monty Pythons Interpretation der Religionsgeschichte als einen seiner Lieblingsfilme. '... Ich muss gestehen,' Immer auf die helle Seite des Lebens schauen 'spielte ständig in meinem Kopf.'



Bale, der sich zum ersten Mal mit Scott traf, nachdem er sich angemeldet hatte, nachdem er gerade geschossen hatte Amerikanisches Treiben , legte auch Wert darauf, Mel Brooks erneut zu beobachten Die Geschichte der Welt, Teil I. und erklärte, dass es sehr wichtig sei, herauszufinden, welche Elemente in Moses 'Leben etwas Leichtsinn spielen könnten, und auch sicherzustellen, dass er die ernsteren Szenen nicht überspielt.

die störendsten Filme auf Netflix 2016

Rund 25 Minuten Filmmaterial wurden gezeigt, vorgestellt von Produzent Jenno Topping. Für sie der Kern von Exodus: Götter und Könige ist eine Identitätskrise. Moses ist zwischen Königen und dem einfachen Mann gefangen.

'Er war wirklich ein sehr besorgter und turbulenter Mann', sagt Bale. 'Er war sehr quecksilberhaltig.'



Obwohl Topping scherzte, dass Scott auf seinem Bildschirm „Regie von Ridley Scott… in 74 Tagen“ lesen wollte, gab es keine Anzeichen für eine überstürzte Produktion in dem gezeigten Filmmaterial und dank der beeindruckenden Sets des Films und sechs nativen 3D-Filmen Kameras, Exodus könnte eines der bislang eindringlichsten historischen Epen von Scott sein. Was in den sieben gezeigten Szenen wirklich glänzt, ist die Verpflichtung zur historischen Genauigkeit.

'Ich habe schon einmal einen Glam-Rock-Film gemacht', lacht Bale. 'Also war ich schon ziemlich gut darin, Eyeliner aufzusetzen.'

Obwohl Exodus hat einen Fuß fest in der Geschichte verankert, es gibt auch ein stilvolles übernatürliches Element in der Geschichte und die Fans werden wahrscheinlich einen Kick von Scotts Einstellung zu den zehn Plagen bekommen. Eine Szene verwendete besonders Hunderte und Hunderte von Fröschen und bietet einen Vorgeschmack auf Scott im Horrorfilmmodus.



Bale darf in dem Film mit Schauspielern wie Sigourney Weaver, Aaron Paul und Ben Kingsley spielen (die selbst 1995 in einer Fernseh-Miniserie Moses spielten, die Bale aus dem Weg ging, um zu vermeiden, weil er befürchtete, Kingsleys zu stehlen Leistung), aber es ist die dramatische Spannung zwischen Bales Moses und Joel Edgertons Ramses, die die Geschichte antreibt, nachdem zwei Brüder auseinandergerissen und schließlich gegeneinander gewendet wurden. In einer frühen Szene präsentieren Ramses 'und Moses' Vater ihnen reich verzierte Schwerter. Ramses wirft einen Blick auf die Hieroglyphen am Griff und stellt fest, dass er eine trägt, die für Moses markiert ist. Das, erklärt ihr Vater, damit sie sich immer an ihre Bindung erinnern.

neu auf hulu im februar 2019

Exodus: Götter und Könige kommt am 12. Dezember in die Kinos. Schau bald wieder vorbei, um den neuen Trailer des Films zu sehen!

Exodus: Götter und Könige