CS-Interview: Popeye-Star Paul Dooley über die Blu-ray-Ankunft und das 40-jährige Jubiläum des Films

CS Interview: Popeye Star Paul Dooley über den Film

CS-Interview: Popeye-Star Paul Dooley über die Blu-ray-Ankunft und das 40-jährige Jubiläum des Films



Motifloyalty.com hatte die Gelegenheit, mit dem Emmy-Nominierten Paul Dooley ( Die Übung , Träum weiter , Haarspray ) über Robert Altmans 1980er Spielfilm Popeye zu Ehren des 40-jährigen Jubiläums des Films in diesem Jahr sowie seiner erstmaligen Ankunft auf Blu-ray. Sie können sich unser Interview mit Dooley ansehen, der Wimpy im Film gespielt hat, zusammen mit einem speziellen Feature-Clip im Player unten und Bestellen Sie Ihr Exemplar der Popeye Blu-ray hier !

VERBINDUNG: Exklusiver Popeye Featurette Clip für die bevorstehende Blu-ray-Veröffentlichung



Der geliebte Amboss-bewaffnete Seemann der sieben Meere wird auf magische Weise zum Leben erweckt Popeye , ab sofort zum ersten Mal auf Blu-ray bei Paramount Home Entertainment erhältlich. Das entzückende Musical mit dem unvergleichlichen Robin Williams in seiner ersten Großbildrolle und Shelley Duvall als seine ergebene Süße Olive Oyl feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen, nachdem es am 12. Dezember 1980 in den Kinos debütierte.



Die neue Blu-ray enthält Zugriff auf eine digitale Kopie des Films sowie fast 30 Minuten brandneuen Bonusinhalts mit Auszügen aus einem der letzten Interviews von Robin Williams, einem Vintage-Interview mit Regisseur Robert Altman sowie einem neuen führte ein Interview mit Stephen Altman. Die vollständige Liste der Bonusfunktionen finden Sie unten:

· Rückkehr nach Sweethaven: Ein Rückblick mit Robin und den Altmans

· Die Spieler der Popeye Company

Netflix kommt und geht November 2016



· Popeyes Premiere

· Die Sailor Man Medleys

· Kino-Trailer



VERBINDUNG: Damien Chazelles Babylon fügt Li Jun Li als Anna May Wong hinzu

Der legendäre Produzent Robert Evans und der Drehbuchautor Jules Feiffer arbeiteten fast drei Jahre lang daran Popeye in die Produktion. Der Film kombinierte die Talente von Altman, Komponist und Texter Harry Nilsson, zahlreichen Filmemachern und einer herausragenden Besetzung von Schauspielern, Pantomimen, Sportlern und Straßenkünstlern, um die Welt des geliebten Charakters zum Leben zu erwecken. Das Ergebnis ist ein erhebender und visuell reizvoller Film, der die Magie dessen feiert, was Altman 'einen echten amerikanischen Helden' nannte.

Motifloyalty.com: Es ist cool, dass ich mir heute nur die neue Blu-ray ansehen muss. Natürlich hatte ich den Film schon einmal gesehen. Ich bin damit aufgewachsen. Und was wirklich daran ist, denke ich, sind die Leute, die damit im Fernsehen oder auf VHS aufgewachsen sind. Sie haben nie wirklich den vollen Umfang dessen erlebt, was Altman wirklich gut konnte, und dieses ganze Tableau von Charakteren und Umgebungen arrangiert .

Paul Dooley: Ja, das war eines seiner großen Talente, eine Gruppe von Menschen zusammenzustellen. Er liebte große Besetzungen. Er sagte mir, er habe 25 Schauspieler in Nashville und er würde die 15 Schauspieler einsetzen Eine Hochzeit , das ist mein erster Film mit ihm. Aber er liebte es, Tonnen und Tonnen von Schauspielern um sich zu haben. Er mochte diese Erfahrung am Set, um sie einarbeiten und im Hintergrund verwenden zu können. Er sagte mir an einem der ersten Tage: 'Heute bist du vielleicht ein Extra für einen Star im Film, aber morgen bist du im Hintergrund und vorne.' Er hat zwei Tage, eine Woche oder zwei Wochen lang keinen Schauspieler eingestellt. Dies ist in Filmen üblich, weil sie auf diese Weise Geld sparen. Er engagierte jeden Schauspieler für den gesamten Film.

Ich würde ihn fragen, warum er das getan hat. Er sagte: 'Ich weiß es nicht. Ich kann dich brauchen. Ich möchte nicht, dass du nach Hause gehst und zurückkommst. Du bist hier. Ich sehe dich ein Haufen. Ich werde dich vielleicht an diesem Tag in die Szene bringen. ' Er wollte also in der Lage sein, sich kurzfristig zu ändern und Sie in eine Szene zu versetzen, für die Sie noch nie geplant waren. Er pflegte ad-lib, was er schoss, ad-lib, wer darin war. Er wollte immer viele Leute im Hintergrund haben. Es war also sehr eindringlich und es hat viel Spaß gemacht. Sehr gerne ins Sommercamp. Die Schauspieler wurden alle gute Freunde und wir waren sehr eng und hatten viel Beziehung. Aber das hat er geschaffen. Er war Regisseur eines Schauspielers.

CS: Ja, es ist so, als ob ihr eine Art Farbe seid und nur irgendwie da seid, und wenn er euch auf die Palette setzen wollte, würde er es tun. Und wenn er es nicht tat, würde er dich umstellen.

Dooley: Außerdem habe ich einem Freund vor dem ersten Film mit ihm erzählt, dass ich viel über ihn gelernt oder von ihm gehört habe. Und ich sagte: „Er verwendet immer wieder dieselben Schauspieler, weil sie gute Arbeit leisten. Das ist vielleicht nicht mein einziger Film mit ihm. “ Es stellte sich heraus, dass ich fünf davon gemacht habe.

Requiem für einen Traumclip

CS: Und es ist interessant, dass viele Leute über seinen Prozess als eine Art kontrolliertes Chaos sprechen. Aber wie war das Verhältnis Ihrer Meinung nach, um das Chaos zu kontrollieren?

Dooley: Ich habe es nicht als Chaos angesehen, ich habe es als Spontaneität angesehen, und Improvisation bedeutet nicht unbedingt Chaos. Ich fand es nie chaotisch. Ich fand es einfach erfinderisch und er würde sich etwas einfallen lassen. Und er konnte eine gute Idee vom Requisitenmann bekommen. Er könnte von jedem am Set eine gute Idee bekommen. Wie wäre es, wenn wir das tun, Bob? Und er würde ihnen zuhören. Und wenn Schauspieler Ideen hätten, würde er sie das tun lassen. Um Ihnen eine Idee zu geben, war meine erste Zeile in meinem ersten Film 'I do'. Ich war der Vater der Braut und der Bischof sagte: 'Wer gibt diese Frau diesem Mann?' Das ist die Linie. Und meine Linie war: 'Das tue ich.' Aber ich wusste genug über Bob Altman, bevor ich überhaupt anfing, weil ich einige Zeit in seinem Büro verbracht hatte [und] ich war um ihn herum, bevor wir anfingen zu drehen. Anstatt 'Ich mache' zu sagen, was formal und üblich und langweilig ist, wusste ich, dass es ihm gut gehen würde, wenn ich etwas anderes sagen würde. Der Name meines Charakters war Snooks, was anfangs lustig ist. Er sagt: 'Wer gibt diese Frau diesem Mann?' Und ich trat vor und sagte: „Snooks. Ich meine, das tue ich. Ich meine, ich bin Snooks. ' Und ich wusste, dass er es zulassen würde. Meine erste Zeile. Ich habe das alles umsonst improvisiert.

CS: Aber es ist interessant, weil ich weiß, dass er an seinem Set ein sehr ausgeklügeltes Sounddesign und eine Tonaufnahme verwendet hat.

Dooley: Ja, ja, er hat es getan. Er hat das immer gemacht. Er hat acht Personen in einer Gruppenszene mit acht Mikrofonen ausgestattet. Und dann würden wir ein paar Einstellungen machen und er würde die Mikrofone auf acht andere Personen umstellen. Und er hatte diese kleinen Antennen ringsum auf dem Boden sitzen. Auf diese Weise würde er Leute auf verschiedene Tracks bringen und er könnte dann in der Postproduktion jeden dieser Tracks verwenden, weil diese Leute vielleicht zur gleichen Zeit redeten. Aber er könnte diesen Track verlieren und den anderen Track behalten, eine Zeile verlieren und zwei andere Zeilen behalten, aber klanglich eine gute Kontrolle in der Post haben.

Er hat in gewisser Weise etwas davon erschaffen. Und seine Beschwerde war, sagte er mir im Fernsehen, bevor er Filme machte, jede Fernsehsendung, die er jemals gemacht hat, haben sie ihn gefeuert, weil ihnen die Art und Weise, wie er den Soundtrack gemacht hat, nicht gefallen hat. Aber er dachte, es klang wie im richtigen Leben. Und [wenn] Soldaten auf dem Feld waren, wollten sie nicht, dass sie etwas sagten, was nicht auf der Seite war, weißt du? Er ließ die Leute die Zeilen zusammenstellen, als er diese TV-Shows machte. Jemand war Kampf , jemand war Whirlybirds . Er hat viel frühes Fernsehen gemacht, aber er hat mir erzählt, dass er wegen des Soundtracks immer gefeuert wurde. Und er würde ein zweites Mal zurückkommen.

CS: Und es ist auch interessant, weil ich weiß, dass ihr kurz vor Popeye bei HealtH zusammengearbeitet habt. Warst du, weil du so stark in diesen Film involviert warst, auch sozusagen im Erdgeschoss der Anfänge von Popeye?

Dooley: Nein, ich war in keiner Weise involviert Popeye , außer als Schauspieler. Aber weiter Gesundheit Weißt du, er hat mich eines Tages angerufen und gesagt: 'Ich schicke dir ein Skript. Es ist Gesundheit . Wir werden es in Florida machen. Du wirst einen Teil haben. Ich weiß noch nicht, was es ist, aber ich möchte, dass Sie sich dieses Skript ansehen, weil ich möchte, dass Sie einen Entwurf davon machen, einen anderen Entwurf. ' Und ich sagte: 'Bob, ich habe viele Dinge geschrieben, aber ich habe nie ein Drehbuch geschrieben.' Er wusste nicht einmal, dass ich Werbespots geschrieben habe, Tonnen davon, und ich hatte Skizzen und viele Dinge in Second City geschrieben. Aber er sagte: 'Es wird dir gut gehen. Du wirst großartig sein. Schau es dir an. “ Also habe ich angefangen zu schreiben und ihm 10 Seiten geschickt. Und er geht zurück, er würde sagen: 'Schick mir noch mehr. Schick mir noch mehr. Schick mir noch mehr. “

Und schließlich haben wir, ich weiß nicht, einen halben Film gemacht und ich habe den Film neu geschrieben. Und er würde sagen: 'Hör jetzt auf zu schreiben. Treffen Sie mich in ein paar Wochen vor Produktionsbeginn in Florida und wir werden den Rest dort unten zusammenstellen. ' So wurde jede Szene ein paar Tage zuvor geschrieben. Und das passierte etwas in Eine Hochzeit auch. Wo wir neue Seiten bekommen würden und es erst einige Tage zuvor gab. Aber [er] war sehr locker und es fällt ihm ziemlich gut. Außer ich muss das sagen. Er hat 39 Filme gemacht. Fünf von ihnen haben Geld verdient.

CS: Es ist interessant, weil sie auf der Blu-ray darüber sprechen. Popeye hatte die Wahrnehmung, ein riesiger Flop zu sein, aber in Wirklichkeit hat es eine Münze gemacht, wissen Sie, die Leute hatten erwartet, dass es der nächste Superman sein würde oder etwas riesiges.

Dooley: Ja, gut, das Studio - es gab gewisse Meinungsverschiedenheiten mit dem Studio. Zuerst war es Paramount und dann war es eine Koproduktion mit Disney. Und sie wurden sauer auf Bob Evans, einen unabhängigen Produzenten, der es zum Leben erweckte. Und es ging mehr darum, was das Studio von Bob Evans hielt, als um den Film. Sie hatten also einen schlechten Geschmack im Mund wegen der Meinungsverschiedenheiten mit Bob Evans, so wie ich es verstehe. Sie waren veranlasst, den Film nicht zu mögen. Zunächst ging es über das Budget. Das hat ihnen nicht gefallen. Sie beschuldigten Altman, als würde er absichtlich nicht fertig. Und er wollte unbedingt da raus. Wir haben am letzten Tag mittags eingewickelt. Er ging nicht nach Hause und packte. In diesem Moment stieg er in ein Flugzeug und kehrte nach Kalifornien zurück. Er sagte zu seiner Frau: 'Du und die Jungs, sie werden dir helfen. Pack alles zusammen und schick es nach Hause. “ Nach dem letzten Schuss ging er nicht einmal nach Hause. Er rannte zum Flughafen. Er hasste es, überfahren zu werden, aber das Studio dachte, wenn Sie überfahren, dann sind Sie über dem Budget, sie werden verrückt.

CS: Sicher. Nun, ich weiß, dass ihr alle nur in Malta beschlagnahmt wurdet. Wie war Ihr Eindruck von der Stimmung? Wie hat es sich für dich angefühlt, einfach in diese Art von Comic-Welt eingetaucht zu sein, denn ich glaube, es waren drei oder vier Monate?

Dooley: Ich habe mit vielen Schauspielern darüber gesprochen, und unsere Erfahrung und unsere Erinnerungen daran sind nicht, dass wir in Malta oder in einer kleinen Stadt in Malta namens Mellieha waren. Wir haben geglaubt, wir wären an einem Ort namens Sweethaven, weil wir 12 Stunden am Tag drehen. Wir haben uns genau dort die Tageszeitungen angesehen, bevor wir überhaupt zu unseren Apartments zurückgekehrt sind. Wir haben Mahlzeiten. Wir leben dort. Es sind nicht nur 12 Stunden am Tag, sondern 15 bis 18 Stunden am Tag. Und dann, am Morgen, sind wir wieder im Kostüm. Wir fühlen uns wie in Sweethaven, weil das Set so wunderschön war. Es war so schön. Es war viel realer als die maltesischen Gebäude. Weißt du, es war so, als ob wir vor 100 Jahren an einem Ort in einem Walfangdorf lebten und solche Dinge und ähnliches.

Und wir waren alle als Familie mit dem Set verbunden. Das Set war eine weitere Figur im Film. Und es war eine wirklich tolle Erfahrung. Der am wenigsten aufregende Teil davon waren die letzten Monate, als wir unter all dem schlechten Wetter litten und auf diesen Booten festsitzen mussten. Und wir würden uns alle anziehen und unsere Kostüme und unsere großen, riesigen Schuhe und all das Zeug und aufs Set gehen. Und dann würde es den ganzen Tag regnen. Und wir würden nach Hause zurückkehren. Dieser Teil hat also nicht so viel Spaß gemacht, aber der Teil, in dem alle 50 Schauspieler da sind, war wie in einer Gruppe von Zirkusleuten, weißt du? Und es war ein Leben für sich. Wir hatten unser eigenes Community College. Wir hatten Kurse. Wir hatten Dinge, die wir studieren konnten. Wir haben Jonglieren, Gymnastik und Stolpern studiert. Du könntest Tanz studieren. Sie könnten Improvisation studieren. Und so wurde es viel mehr als nur ein Film. Es war eine ganz beeindruckende Erfahrung.

CS: Ja, und als der Film zu Ende war, wollten Sie für den Rest Ihres Lebens nie wieder einen Hamburger sehen?

Dooley: Nein, ich habe sie nicht gegessen. Ich habe es vorgetäuscht.

Gotham Staffel 4 Blu Ray

CS: Das war klug.

Dooley: Sie haben mich tatsächlich zu einem Gummi-Hamburger gemacht. Ich gab vor, es zu essen.

CS: Oh schlau.

Dooley: Sie machten mich zu einem, der echt aussah, aber es wurde ein Bissen herausgenommen, also begann ich jede Aufnahme, indem ich ihn von meinem Mund nahm und mit meiner Zunge kaute und nie etwas davon geschmeckt hatte. Ja, es hat geklappt, damit ich keine Hamburger essen muss. Wenn Sie mehrere Aufnahmen machen, können Sie mit diesem Zeug krank werden.

CS: Oh natürlich. Ich weiß, dass Stephen Altman auf der Blu-ray sagte, dass Sie sein Lieblingsschauspieler waren, weil Sie Ihre Requisiten immer in Ordnung gehalten haben und immer alles zusammen hatten.

Dooley: Ja. Nun, meine Hauptstütze waren natürlich Hamburger. Ich wusste offensichtlich, dass es mir Spaß machte, oder sie würden mir all diese Teile geben. Eine davon war eine Hauptrolle namens Das perfekte Paar Ja. Aber weißt du, also ließen sie mich im dritten Film schreiben und gaben mir eine Schauspielrolle. Ich konnte zwei Freunde empfehlen, in denen ich sein sollte Popeye , der Olive Oyls Vater Cole Oyl spielte, und der Typ, der Geezil spielte, der ein Handwagenverkäufer ist, Richard Libertini. Das sind Freunde von mir, die großartig in Comedy sind. Aber er vertraute mir. Wenn ich jemanden empfehlen würde, würde er zuhören. Ich habe den Kerl geliebt. Ich liebte ihn. Er ist ein großartiger Kerl, aber er ist für meine gesamte Filmkarriere verantwortlich.

CS: Nein, es ist unglaublich. Und sie hatten ein Werk, das für sich selbst spricht. Ich denke meine letzte Frage wäre, dies war Robins erster großer Film. Natürlich war er Mork gewesen, aber dies war seine erste große Hauptrolle. Und ich wollte nur wissen, ihr hattet viele Szenen zusammen und so. Fühlte es sich an, als wäre er ein Naturtalent oder gab es Schluckauf? Oder war er nur wie ein Stern aus dem Tor?

Dooley: Wie Sie wissen, haben Sie an jedem Filmset mehr Ausfallzeiten als Filmzeiten mit Beleuchtung und dem einen und dem anderen. Sie könnten also 10 Minuten arbeiten und 15 Minuten arbeiten. Er war immer unser Hofnarr. Er war immer an. Er hat uns immer unterhalten, und angesichts der Tatsache, wie langweilig es sein kann, Filme zu machen, weil es so viele Ausfallzeiten und Wartezeiten gibt, waren wir begeistert, ihn dort zu haben. Es war also gut für uns, dass er eine obsessive Person ist, die nicht aufhören kann zu unterhalten. Also war er sehr beschäftigt. Er hat uns immer amüsiert. Und ich bemerkte jedoch, dass er manchmal gegen Ende des Tages vielleicht nachließ und sich in sich zurückzog und ein bisschen melancholisch wurde und das Gegenteil davon war, auf zu sein. Er war jetzt weg, weißt du, was ich immer dachte, er würde seine Batterien auffrischen oder so. Und ich persönlich dachte auch, dass er ein nicht diagnostizierter manischer Depressiver gewesen sein könnte, weil er manisch war. Und wenn er es nicht war, war er irgendwie melancholisch. Und wenn Sie daran denken, dass er die meiste Zeit ernsthaft in Filmen spielt, ist er irgendwie melancholisch.

CS: Auf jeden Fall.

Dooley: Es war eine Traurigkeit über ihn.

CS: Sogar zu Popeye.

Dooley: Es ist ein sehr interessanter Ort.

CS: Sogar zum Charakter von Popeye.

Dooley: Das Yin und das Yang von ihm. Ja. Übrigens, weil er so ist, lernst du Robin nicht so gut kennen. Wenn er immer nur nichts anderes tut, als Sie zu unterhalten, hört er nichts, was Sie sagen. Er tritt für dich auf. Er sagt nicht: 'Wie geht es deinen Kindern?' oder 'Wie geht es deiner Freundin?' Oder wie ist das? Wie ist das? Wie bist du dazu gekommen? Was sind deine Interessen? Er macht nichts davon. Er ist damit beschäftigt, Robin zu sein. Ich muss sagen, er ist furchtbar unterhaltsam und unglaublich schnell. Er ist einer der schnellsten Köpfe in der Komödie. Was für ein toller Kerl. Ich war schockiert zu hören, dass er gestorben war.

CS: Ich weiß, ich weiß. Es war mir ein Vergnügen, heute mit Ihnen zu plaudern. Ich mag diesen Film sehr. Ich mag Sie sehr, Sir, und all Ihre Rollen. Wegbrechen, 16 Kerzen. Für mich sind Sie einer der ganz Großen. Vielen Dank, dass Sie heute mit mir gesprochen haben.

Dooley: Vielen Dank, Max.