George Lucas begann ein Jahr vor der Übernahme von Disney mit der Arbeit an einer neuen Star Wars-Trilogie

Es überraschte viele im letzten Jahr nicht nur, als Disney Lucasfilm kaufte, sondern als sie ankündigten, dass eine neue Trilogie von Krieg der Sterne Filme sowie eigenständige Filme würden folgen. Anscheinend waren diese Filme bereits in den Karten, wie George Lucas 'Sohn Jett in einem Interview mit enthüllte Flicks und die Stadt (über Maischbar ).



'Wir wussten wahrscheinlich ein Jahr vor (vor dem Kauf), dass er angefangen hatte zu schreiben und König der Forschung zu sein und seinen ganzen kleinen Prozess zu beginnen.' Lucas sagte über seinen Vater. 'Ungefähr in der Mitte dieses Prozesses kam die Idee auf, an Disney zu verkaufen ... Es ist schön, weil er am glücklichsten ist, wenn er schreibt und etwas mit seiner Zeit macht.'

Er erwähnte auch, dass Lucas sehr zerrissen war, an dem Film zu arbeiten und ihn loszulassen, und verglich ihn mit einem Elternteil, der sein Kind aufs College schickte. „Ich wusste, dass er in dieser Angelegenheit sehr hin und her gerissen war. Er war wie ein Kind, das 18 geworden war und bereit war, das Haus zu verlassen. Alle Eltern wollten ihre Kinder gehen lassen, aber sie wollen dich festhalten. “



Auf die Frage, was seiner Meinung nach in der neuen Trilogie passieren wird, prahlte Lucas „Ich weiß bereits, was passiert. Ich bin zufrieden mit dem, was passieren wird. '



Lucas enthüllte auch, dass George im Gegensatz zu früheren Berichten zu diesem Thema „ständig mit Regisseur J.J. Abrams über den neuen Film.

Set mit einem Skript von Michael Arndt, Star Wars: Episode VII Es wird gemunkelt, dass er sich auf eine neue Generation von Helden konzentriert und Auftritte von Mark Hamill, Carrie Fisher und Harrison Ford in älteren Inkarnationen ihrer geliebten Charaktere aus dem Original zeigen könnte Krieg der Sterne Trilogie.

'alt =' '>